Dienstag, 27. September 2016
weltweiser: Beratung - Messen - Völkerständigung - Schüleraustausch und andere Auslandsaufenthalte

Moderne Wandergesellen

Als Azubi Europa entdecken

 

von Julian Urbansky, Arbeit und Leben DGB/VHS NRW, erschienen in:

(Nix für) Stubenhocker. Die Zeitung für Auslandsaufenthalte, Nr. 4 / 2014, S. 54

 

Auslandspraktikum Azubis

 

"In Zukunft wird es mir sicher leichter fallen, in einem internationalen Team zu arbeiten", meint der Auszubildende Andreas, 20, aus Nordrhein-Westfalen. An einem Berufskolleg macht er eine vollzeitschulische Ausbildung zum Kaufmännischen Fremdsprachenassistenten. Bei der Suche nach einer passenden Praktikumsstelle ist er auf proDISCO aufmerksam geworden. In dem Mobilitätsprojekt erhalten Auszubildende sowie Berufsschüler eine Förderung für ein achtwöchiges Auslandspraktikum. Auf diesem Wege hat Andreas ein Praktikum in Spanien absolviert, um sein berufliches Profil zu schärfen.

 

Ein zunehmend europäischer Arbeitsmarkt erfordert von jungen Menschen Fremdsprachenkenntnisse, Auslandserfahrung sowie interkulturelle Kompetenzen. Mit proDISCO möchte Arbeit und Leben NRW, die Weiterbildungseinrichtung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen, junge Menschen in ihrem beruflichen Werdegang unterstützen und sie auf ihr Berufsleben vorbereiten. Die Angebote der Einrichtung zielen auf die Förderung sozialer Kompetenzen und die Vermittlung von Fachkompetenzen für die berufliche Entwicklung von Menschen. Teilnehmen können Interessenten aus ganz Deutschland: Zum Vorbereitungsseminar in Düsseldorf ist auch die Auszubildende Saskia aus Hamburg angereist. Hier werden ihre Erwartungen an den Aufenthalt besprochen und Hilfestellungen für die Organisation gegeben. Saskia macht eine duale Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und hat genaue Vorstellungen von ihrem Praktikum in Irland: "Ich möchte keine Kopiergänge erledigen und keinen Kaffee kochen." Sie fügt hinzu: "Wenn ich meine Arbeitsabläufe mit denen der irischen Kollegen vergleichen und neue Kontakte knüpfen kann, dann bleibe ich gerne auch einmal länger."

 

Ob Kunsthandwerk in Kappadokien, Mechatronik in Cork, Fremdsprachenassistenz am Mittelmeer oder Mode in Paris – zusammen mit europäischen Partnereinrichtungen vermittelt Arbeit und Leben NRW Praktika in unterschiedliche Berufsfelder. Die Teilnehmenden fahren individuell oder in einer Kleingruppe nach Spanien, Irland, Frankreich, Polen oder in die Türkei. Dort nehmen sie an einem einwöchigen Sprachkurs teil und absolvieren anschließend ein siebenwöchiges Praktikum in ihrem Berufsfeld. Die Unterkunft erfolgt in Gastfamilien oder in internationalen Wohngemeinschaften. Vor Ort werden die Praktikanten seitens der Partnerorganisation unterstützt. Finanzielle Förderung erhalten die Teilnehmer über das "Programm für lebenslanges Lernen – Leonardo-da-Vinci" von der Europäischen Kommission. Der Zuschuss deckt nicht die gesamten Aufenthalts- und Reisekosten, sodass eine Eigenbeteiligung zu erbringen ist. Teilnehmende erhalten eine finanzielle Unterstützung für die Unterkunft, ein Nahverkehrsticket, eine Versicherung, einen Sprachkurs sowie Zuschüsse zur Deckung der Reisekosten.

 

"Ich habe gelernt, mich in ein spanisches Arbeitsteam zu integrieren."

 

"Die acht Wochen vergingen wie im Flug", erzählt Andreas nach seiner Rückkehr. "Ich arbeitete an einer Hotelrezeption. Das Einchecken von Gästen, die Annahme von Reservierungen und das Erstellen von Preisanalysen gehörten zu meinen Hauptaufgaben." Durch den Aufenthalt hat Andreas neues Fachwissen und Kompetenzen erworben: "Ich habe gelernt, mich in ein spanisches Arbeitsteam zu integrieren und habe eine neue Arbeitsorganisation kennengelernt. Außerdem hatte das Hotel viele internationale Gäste, sodass ich sicherer im Umgang mit Menschen aus aller Welt geworden bin." Dieses Selbstvertrauen in neuen Situationen und die Fähigkeit, Themen aus seinem Arbeitsfeld in einer Fremdsprache auszudrücken, wird er nun mit in sein Berufsleben nehmen. "Ich habe außerdem Einblicke in den spanischen Alltag erhalten", beschreibt Andreas. In seiner Freizeit ist er häufig mit Spaniern ins Gespräch gekommen und hat viele Gemeinsamkeiten entdeckt.

 

 

Auslandsforum
Im Auslandsforum findet man allgemeine Informationen, aktuelle Angebote, Programmdetails und wichtige Termine zu Programmen wie Au-Pair, Freiwilligendiensten, Praktika, Schüleraustausch, Sprachreisen, Studieren im Ausland und Work and Travel.
JUBi - Jugendbildungsmesse
Die Jugendbildungsmesse JUBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland.
Ratgeber

1. Das Handbuch Fernweh ist der umfangreichste Ratgeber zum Schüleraustausch. Es bietet neben vielen Insider-Tipps, Infos und Links auch Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer

2. Handbuch Weltentdecker. Der Ratgeber für Auslandsaufenthalte. Mit übersichtlichen Service-Tabellen für Au-Pair, Freiwilligen-dienste, Gastfamilie werden, Homestay, Jobs, Praktika, Schüleraustausch, Sprachreisen, Studium, Work and Travel

 

3. Handbuch Schulwelten. Der Ratgeber für Privatschulaufent-
halte weltweit. Mit übersichtlichen Service-Tabellen zu Privatschul-programmen in den Gastländern Großbritannien, Irland, USA, Kanada, Australien und Neuseeland.

High School Community
Mit über 180.000 Beiträgen ist die High School Community eine der größten deutschen Plattformen zum Thema Schüleraustausch.